FAQ. Hier finden Sie Antworten.

Neue Vermittlungsgebühr ab 01.02.2014

  • Wie kann ich selbst entscheiden, was ich zahlen möchte?

    In der neuen mytaxi Fahrer-App befindet sich ein Schieberegler, mit dem Sie Ihre gewünschte Vermittlungsgebühr einstellen können. Dabei können Sie zwischen 3 und 15% wählen. Abhängig von der Nachfragesituation, bestimmen Sie selbst, wie viel Ihnen eine Tour wert ist. Unternehmer mit angestellten Fahrern können für alle Fahrer im jeweiligen Standortbüro eine Obergrenze festlegen. 

  • Was kostet mytaxi?

    Die App ist weiterhin kostenlos. Wie bisher ist mytaxi nur kostenpflichtig, wenn Sie eine Leistung beziehen. Somit fallen keine monatlichen Fixkosten (wie Bereitstellungsgebühren oder Mindestumsatz) an. Für jede von mytaxi vermittelte und erfolgreich durchgeführte Fahrt fällt eine Vermittlungsgebühr an. Wie hoch die Vermittlungsgebühr ist, hängt von zwei Faktoren ab:

    1. 1. Von der eingestellten Zahlungsbereitschaft in der App. Damit legen Sie fest, wie viel Prozent vom Fahrpreis Sie bereit sind, für Ihre nächste Tour an mytaxi zu zahlen. Sie bewerten so anhand der aktuellen Nachfragesituation, was Ihnen die Tour wert ist.
    2. 2. Von der Länge der Tour, also der Höhe des Fahrpreises. Denn die Vermittlungsgebühr wird prozentual davon erhoben.


    Gut zu wissen: Die Gebühren für mytaxi Payment entfallen ab dem 1. Februar 2014. mytaxi übernimmt das Disagio komplett.

    Ein Beispiel: Ihr Schieberegler steht auf 5 Prozent. Am Ende der Fahrt zeigt das Taxameter einen Fahrpreis in Höhe von 12,50 Euro an. Für diese Tour würden Sie 63 Cent an mytaxi zahlen. Sollte der Fahrgast die Fahrt über die App bezahlen, fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Nutzung von mytaxi Payment an. 

    Alle Preise und Gebühren verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mwst. 

  • Was passiert mit den 2,75% Gebühren für mytaxi Payment-Zahlungen?

    Die Gebühr für mytaxi Payment fällt mit der Einführung des neuen Preissystems komplett weg. mytaxi übernimmt damit die Transaktionskosten für die Taxiunternehmer. Für Zahlungen per App (mytaxi Payment) fallen keine 2,75% Disagio mehr an. Das heißt, bei einer 12,50€ Payment-Tour zahlen Sie in Zukunft schon bei einer eingestellten Gebühr von 8% weniger als bisher. Gesetzt den Fall, dass Ihre Vermittlungsgebühr für eine Fahrt, die über die App bezahlt wird, bei 3 Prozent liegt, kann mytaxi damit gerade einmal die ursprünglichen Transaktionskosten decken. 

    Kartenleser: Bei Bezahlung über den mytaxi Kartenleser fallen weiterhin 2,75% Disagio an.

  • Wird es durch die neue Vermittlungsgebühr teurer für mich?

    Das hängt davon ab, wie Sie den Schieberegler in der App einstellen. Damit können Sie aktiv Einfluss auf Ihre Vermittlungskosten nehmen. 

    Ein Tipp: Berechnen Sie anhand Ihrer früheren mytaxi Monatsabrechnungen (vor 2014), wie viel Prozent von den Fahrpreisen Sie an mytaxi gezahlt haben. Berücksichtigen Sie dabei die 0,79€, die 2,75% Disagio für Zahlungen mit mytaxi Payment und den Durchschnittsumsatz der von mytaxi vermittelten Touren. An diesem Prozentwert können Sie die zukünftige Einstellung des Schiebereglers orientieren.

  • Was bedeutet die Prozentanzeige unten rechts in der App?


    Die Prozentzahl zeigt, welche Vermittlungsgebühr die Fahrer in ihrer Umgebung eingestellt haben. Sie dient zur Orientierung für die Festlegung Ihrer eigenen Vermittlungsgebühr. Ein Tipp: Stellen Sie den Regler bei guter Auftragslage und hoher Nachfrage auf einen geringen Prozentsatz und bei schlechter Auftragslage auf einen höheren. Natürlich können Unternehmer für angestellten Fahrer auch eine Preisobergrenze einstellen. 

  • Wie werden die Touren jetzt bei mytaxi vergeben:


    mytaxi ermittelt nach einer Anfrage ausgehend vom Fahrgast einen 3-Minuten-Radius. So stellen wir sicher, dass der Fahrgast nicht zu lange warten muss.

    Innerhalb dieses Umkreises werden alle verfügbaren mytaxi-Taxis in eine Vergabereihenfolge sortiert.

    Zuerst wird wie bisher geschaut, welche Taxis die gewünschten Bestelloptionen (z.B. Stammfahrer) erfüllen. So werden Stammfahrer unabhängig von der Zahlungsbereitschaft immer an Rang eins gesetzt. Der Kundenwunsch hat also Vorrang.

    Danach werden nacheinander alle Taxis angefragt. Zusätzlich zur Zahlungsbereitschaft wird jetzt auch die Qualität des Fahrers geprüft. Kriterien sind dabei die Durchschnittsbewertung, Abbruchquoten und Außenwerbung. Die Gewichtung zwischen Zahlungsbereitschaft und Qualität ist 50:50.

    Ausschlaggebend ist also nicht alleine die Zahlungsbereitschaft, sondern auch der Qualitätsmix. Dies ist eine konsequente Fortsetzung der mytaxi Qualitätsoffensive.

    Das zuerst angefragte Taxi hat dann, wie gewohnt, 5 Sekunden Zeit, die Anfrage anzunehmen. Danach erhält das nächste Taxi die Anfrage und so weiter.

    Gut zu wissen: Bereits heute nimmt in 60% aller Anfragen gar nicht der erste Fahrer die Tour an. Dafür gibt es viele Gründe (Verkehrssicherheit, Pausen etc.). Damit ist klar, dass Sie auch weiterhin Touren angeboten bekommen, wenn Sie eine geringere Zahlungsbereitschaft definieren.

  • Bekomme ich keine Touren mehr, wenn ich weniger einstelle als meine Kollegen?


    Auch wenn Sie eine geringere Gebühr einstellen als die anderen, erhalten Sie weiter Anfragen. Nicht allein die Vermittlungsgebühr entscheidet, wer die Anfrage zuerst bekommt. Zudem ist es auch in der Vergangenheit schon so gewesen, dass oft nicht der zuerst angefragte Fahrer die Tour angenommen hat, sondern erst der zweite oder dritte.

    Gut zu wissen: Bereits heute nimmt in 60% aller Anfragen gar nicht der erste Fahrer die Tour an. Dafür gibt es viele Gründe (Verkehrssicherheit, Pausen etc.). Damit ist klar, dass Sie auch weiterhin Touren angeboten bekommen, wenn Sie eine geringere Zahlungsbereitschaft definieren.

  • Wie führe ich eine Tour mit der mytaxi App für Fahrer durch?

    1. Aktualisieren Sie Ihre mytaxi Fahrer-App, indem Sie auf Ihrem Smartphone folgende Website aufrufen: d.mytaxi.com

    2. In der neuen App wird Ihnen die Höhe der eingestellten Vermittlungsgebühr der anderen Fahrer in Ihre Umgebung angezeigt.

    3. Stellen Sie den Regler auf die gewünschte Höhe der eigenen Vermittlungsgebühr ein. Die Vermittlunsgebühr berechnet sich in Prozent vom dem Betrag, den Ihr Fahrgast am Ende der Tour bezahlt. 

    4. Wenn Sie eine Anfrage bekommen, können Sie diese wie gewohnt annehmen und durchführen.

    5. Wichtig: Am Ende jeder Tour (auch bei Barzahlung) geben Sie den Fahrpreis in die App ein. Ihr Fahrgast bekommt bei Bartouren eine Zahlungsbestätigung (keine Quittung) per E-Mail. Sie können also ganz normal eine Papierquittung ausstellen. Bei mytaxi Paymenttouren erhält der Fahrgast weiterhin die Taxiquittung bequem per E-Mail.

     

    Ein Tipp: In der mytaxi App (Menü > Informationen > mytaxi Friday News > Schulungen > Vermittlung) für Fahrer finden Sie eine Schulung, die Sie jederzeit durchführen können. Dort wird der Ablauf einer Tour Schritt für Schritt erklärt.

  • Wann muss ich entscheiden, wie viel Gebühr ich einstelle?

    Gleich bei Schichtbeginn stellen Sie den gewünschten Prozentsatz ein. Sie können ihn aber jederzeit ändern und so der aktuellen Auftragslage anpassen. Ein Tipp: Stellen Sie den Regler bei guter Auftragslage auf einen geringen Prozentsatz und bei schlechter Auftragslage auf höheren. Unternehmer können und sollten für Ihre Fahrer eine Preisobergrenze festlegen.  

     

    Wichtig: Die Tour wird nicht „an den Höchstbietenden versteigert“! Nach Eingang der Anfrage kann der Prozentsatz für ebendiese Anfrage nicht mehr verändert werden.

  • Muss der Fahrgast den Fahrpreis am Ende der Tour bestätigen?

    Nein. Für den Fahrgast ändert sich nichts. Bei Barzahlungen muss der Fahrgast den Preis nicht bestätigen. Ihr Fahrgast bekommt bei Bartouren eine Zahlungsbestätigung (keine Quittung) per E-Mail. Sie können also ganz normal eine Papierquittung ausstellen. Bei mytaxi Paymenttouren erhält der Fahrgast weiterhin die Taxiquittung bequem per E-Mail.

  • Wie wird Außenwerbung auf den Taxis bei mytaxi vergütet?

    Wenn Sie mytaxi Außenwerbung an Ihrem Taxi haben, erhalten Sie jetzt ein monatliches Guthaben, das mit Ihrer Vermittlungsgebühr verrechnet wird. Ein Guthaben wird dabei nicht gebildet.

  • Was passiert mit den 20 Freifahrten aus den Telekomverträgen?

    Den Gegenwert von EUR 15,80 (20 x 0,79) ziehen wir für die Restlaufzeit von Ihrer monatlichen Zahllast ab. Ein Guthaben wird nicht gebildet.

  • Wie kann ich als Unternehmer neue Fahrer für die Vermittlung über mytaxi anmelden?

    Das übernimmt Ihr Standortbüro vor Ort für Sie. Rufen Sie einfach an. Eine Liste unserer Büros finden Sie hier.

So geht's

  • Was ist mytaxi für Taxifahrer?

    Mit der praktischen mytaxi-App landen Fahrgastanfragen direkt auf Ihrem Smartphone — ohne Zwischenschalten einer Zentrale.

  • Muss ich mich für den Service registrieren?

    Ja, in Ihrem lokalen mytaxi-Standortbüro. Bitte bringen Sie dafür Ihr Smartphone mit Internet-Flatrate, Ihren Personalausweis, Konzessionsauszug und Taxischein mit. Eine Online-Registrierung ist in Kürze möglich.

  • Wie stelle ich die App ein?

    Downloaden Sie die kostenlose App im App Store und melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an, bzw. wählen Sie ein Kennzeichen Ihres Fahrzeugs aus. Wichtig dabei: Unter ‚Einstellungen’ müssen GPS Ortung & WLAN eingeschaltet sein. Danach legen Sie den Anfragen-Radius fest.

  • Für welche Betriebssysteme gibt’s mytaxi?

    mytaxi läuft auf iOs und Android.

  • Wie werden Aufträge vergeben?

    Gibt es eine Anfrage in Ihrem Radius, haben Sie 5 Sekunden Zeit, um den Auftrag durchzulesen, 3 weitere Sekunden, um die Fahrt anzunehmen. Erst danach wird der Auftrag weitergegeben. Wichtig: Nehmen Sie die Fahrt nur an, wenn Sie auch zur Verfügung stehen.

  • Kann ich die Applikation schließen? Und verliere ich dann meine Bestellung?

    Die Applikation muss immer geöffnet sein, um Aufträge annehmen zu können. Auch während einer Bestellung sollte die App geöffnet bleiben. Der Auftrag geht aber nicht verloren, wenn die App zwischendurch geschlossen wird, z.B. bei Annahme eines Telefongesprächs.

  • Wie breche ich eine Fahrt ab?

    Nachdem ein Auftrag angenommen wurde, ist es Pflicht, diesen gewissenhaft auszuführen. Ein Abbruch sollte nur im Notfall (z.B. Unfall, Stau) geschehen. Bitte informieren Sie umgehend Ihren Fahrgast. Vermehrtes Abbrechen kann eine Sperrung zur Folge haben.

  • Fallen auch Kosten bei Abbruch einer Fahrt an?

    Bei Abbruch der Fahrt wird die Fahrt nicht berechnet.

  • Was passiert wenn ein Zahlungsmittel ausgereizt ist?

    Wenn ein Zahlungsmittel ausgereizt ist, ist eine Zahlung nicht möglich und ein Fehler erscheint in der Fahrer-App. In diesem Fall muss der Fahrgast mit anderen Mitteln für seine Fahrt aufkommen. Vergleich mit „Zahlung nicht erfolgt“ in einem Laden.

  • Wann bekommt der Taxiunternehmer sein Geld überwiesen?

    Der Taxiunternehmer bekommt das Geld monatlich - immer zur Mitte des Monats - überwiesen

Support

  • Wie mache ich ein App-Update?

    Prüfen Sie regelmäßig, ob ein neues App-Update zur Verfügung steht, um optimal von Neuerungen zu profitieren.

    iPhone: Für ein Update im App Store benötigen Sie nur ein Passwort.

    Tipp: Für Android ‚Automatisches Update’ einstellen.

  • Was mache ich, wenn die Ortung versagt?

    Unter den Telefoneinstellungen müssen GPS-Ortung & WLAN eingeschaltet sein. Die GPS-Abdeckung ist von Standort zu Standort unterschiedlich. Versuchen Sie in jedem Fall, die Position zu wechseln, um ein besseres Signal zu erhalten. Im Notfall Gerät neu starten.

  • Was tun, wenn die App nicht mehr startet?

    Überprüfen Sie zunächst die Internetverbindung. Danach prüfen Sie, ob das neueste App Update heruntergeladen wurde. Sollte sie dennoch nicht laufen, starten Sie Ihr Telefon neu. In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter +49 40 41 007 300.

  • Was mache ich bei technischen Problemen?

    Bei technischen Problemen jeglicher Art können Sie uns gerne telefonisch von Montag-Freitag, 09.00-19-00 Uhr unter der +49 40 41 007 300 kontaktieren. mytaxi Standortbüros.

  • Wie kann ich mit mytaxi Kontakt aufnehmen?

    Das mytaxi-Team erreichen Sie telefonisch über +49 40 41 007 300. Alle Standorte

    Oder via Email über info@mytaxi.net

Facebook Share
Twitter
Youtube
Feedback

Anmelden

Registrieren